jump to navigation

Alexandertechnik 7. Juli 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: , , , ,
trackback

Von den Krankenkassen empfohlen, aber in der Regel nicht bezahlt sind die Kurse der Alexandertechnik. Schauspieler, Musiker und Sportler wissen um den großen Nutzen der Körper- und Bewegungslehre von Frederick Matthias Alexander (1869–1955)

Es geht darum Fehlhaltungen und Bewegungen, die wir uns im Alltag angewöhnt haben, zu korrigieren und umzulernen. Mit dieser Methode soll man ein besseres Körpergefühl und eine bessere Gesundheit erreichen. Tief sitzende Bewegungsmuster werden aufgelöst und durch neue, gesündere Bewegungen und Haltungen ersetzt. Selbstverständlich ist es nicht einfach, über jahre oder Jahrzehnte zur Angewohnheit gewordene Bewegungen zu ändern, aber es ist möglich, wenn man lernt sich bewusst auf seinen Körper zu konzentrieren. Nach einiger Zeit gehen dann die neu erlernten Muster „in Fleisch und Blut“ über.

Ich hatte selber mal Kontakt mit einem Alexanderlehrer, der mit mir in einem Büro gearbeitet hat. Sein Stuhl hatte er auf die niedrigste Stufe gestellt, damit der sich beim Arbeiten an der Tastatur nicht nach unten beugen muss. Die Verkrümmung der Wirbelsäule und das nach unten beugen des Halses sind nach der Alexanderlehre schwere Haltungsschäden.

Es gibt auch einige Übungen , die man wie eine Art Gymnastik oder wie ein autogenes Training machen kann. Es sind leichte Übungen, die weder Geschicklichkeit, noch Ausdauer oder Kraft benötigen, sondern nur Gelassenheit und Entspannung.

Advertisements

Kommentare»

1. BigKatja - 7. August 2008

Ich habe mich gefragt was der Titel Alexandertechnik mit dem Bild zu tun hat? :))wenigstens habe ich verstanden was die ALexandertechnik bedeutet 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: