jump to navigation

Musiktherapie 22. September 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: , , , ,
trackback

Bei vielen Krankheiten kann man unterstützend eine Musiktherapie anwenden. Es gibt sie in aktiver Form, bei der Patienten selber musizieren oder als passive Variante, bei der man einfach zuhört.

Die heilende Wirkung von Musik ist schnell zu spüren. Wer sich hinlegt, entspannt und einer meditativen Musik lauscht, der bemerkt schnell die beruhigende Wirkung von Musik. Besonders beliebt sind Naturklänge wie Tiergeräusche, Meeresrauschen, Vogelstimmen, Windgeräusche oder natürlich die klassische Musik. Spezielle Entspannungsmusik ist rhythmisch der entspannten Pulsfrequenz nachempfunden.

Eine etwas andere Wirkung hat das Musizieren. Man benötigt etwas mehr Energie, um sich zu konzentrieren, aber aktive Entspannung ist eine gute Vorbereitung für eine spätere passive Entspannung. Sie fördert die Heilung und den Lern- und Veränderungsprozess, den der kranke Organismus zu bewältigen hat. Leider gibt es bisher nur in wenigen Krankenhäusern ein Angebot für Musiktherapien, da die Schulmedizin traditionelle nur in ihre Pillen vertraut.

Wer zuhause bettlägerig ist, der sollte sich ab und zu eine beruhigende Musik anhören statt fernzusehen. Für manche ist es vielleicht eine Umstellung, denn in der Hektik des Alltags sind wir echte Ruhe kaum noch gewohnt, aber es lohnt sich wirklich. Musiktherapie ist kein Hokuspokus. Jede Mutter kann sich an die Schwangerschaft erinnern, als das Baby im Bauch reagiert hat, wenn Stimmen oder Musik zu hören war.

Musiktherapie kann grundsätzlich bei allen Erkrankungen hilfreich sein, doch gibt es einige Gebiete, die besonders geeignet sind. Hierzu gehören die Stress, Ängste, Schlafstörungen, Kopfschmerz und Migräne.

Advertisements

Kommentare»

1. Petra Henning - 23. September 2008

ja Musik befreit die Psyche und die Seele und es ist bewiesen dass Musik vielen hilft…wenn es mir schlacht geht höre ich ja auch Musik


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: