jump to navigation

Das Märchen vom Kaffee 30. September 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
trackback

Jahrzehntelang wurde von Forschern und Medizinern die Information verbreitet darüber, dass Kaffee schädlich sei und zudem dem Körper Wasser entziehen würde Inzwischen gibt es jedoch immer viele Studien, die eine positive Wirkung belegen: Kaffee wirkt demnach gegen Diabetes, Gicht, Parkinson oder Leberleiden. Und auch die entwässernde Wirkung ist widerlegt. Selbst mehrere Tassen Kaffee haben keinen Einfluss auf den Flüssigkeitshaushalt.

Mehrere Studien belegen, dass zwischen der Aufnahme von Wasser und Kaffee nur ein marginaler Unterschied besteht. Wasser wird zu 81% und Kaffee zu 84% wieder ausgeschieden.

Die Studienergebnisse sind aber auch kein Freibrief für unbegrenzten Kaffeekonsum, denn das enthaltene Koffein kann bei übermäßigem Genuss schädlich werden und Herz- sowie Kreislauferkrankungen verursachen. Man sollte ach nicht vergessen, dass Kaffee als Genussmittel ein Suchtpotential hat. Zwei oder drei Tassen können aber gefahrlos konsumiert werden.

Ich rate dazu Kaffee am besten mit Milch zu verdünnen. Erstens schmeckt er so besser und die Menge an Koffein ist geringer. Ebenso sollte man auf zu viel Zucker verzichten, denn hier liegen auch eventuelle Gefahren für die Gesundheit.

Auch den politischen Aspekt des Kaffeekonsums möchte ich kurz ansprechen. Jeder hat schon von „Fair Trade“ gehört. Bis heute arbeiten viele Erntearbeiter unter unwürdigen Bedingungen und werden nicht angemessen bezahlt. Wer Kaffee kauft, kann bei der Wahl der Marke bestimmen, ob er solche Firmen unterstützt oder nicht. Es gibt inzwischen eine große Anzahl von Kaffeeproduzenten, die sich einem fairen Handel verpflichten. Unter www.transfair.org/ kann man sich ausführlich darüber informieren.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: