jump to navigation

Natürliche Mittel gegen Atemwegserkrankungen 7. Oktober 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
trackback

Ein natürliches mittel gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit ist das Ziel von Forschern am Institut für Mikrobiologie am Universitätsklinikum Rostock. Im Rahmen eines bundesweiten Forschungsprojektes untersuchten Rostocker Wissenschaftler die Wirkungsweise von probiotischen Bakterien, damit sie für Atemwegserkrankungenbenutzt werden können. Das Projekt wurde vom Bundesbildungsministerium gefördert. Zwei Jahre lang wurde bereits an dem Projekt gearbeitet.

Probiotika bezeichnen Mikroorganismen wie Bakterien, die vom Menschen aufgenommen werden und heilend wirken. „Probiotika werden bereits mit Erfolg bei Darmerkrankungen wie Morbus Crohn eingesetzt und befinden sich als darmregulierende Lebensmittel auf dem Markt“, sagte Professor Dr. Dr. Andreas Podbielski, Leiter der Abteilung für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene. „Wir wollen sie aber für ganz einfache Atemwegserkrankungen einsetzen: Schnupfen, Husten Heiserkeit.“ Das sind zwar keine schwerwiegenden Krankheiten. Dennoch beeinträchtigen sie das körperliche Wohlbefinden und können namentlich in Familien mit Kindern durch gegenseitige Ansteckung zur Plage werden. Wenn die Erkältung in einpaar Tagen sollte man einen Arzt besuchen, und auch die Arztempfehlung beachten.

Der Einsatz von Probiotischen Bakterien ist wünschenswert, weil es sich um eine sehr natürliche Art der Therapie handelt. Der Mensch ist ein von Bakterien besiedelter Organismus und ist auf das Gleichgewicht dieser körpereigenen Mikroorganismen angewiesen. Behandlung mit Medikamenten bewirkt immer eine Verschiebung der Gleichgewichte, die dann als Nebenwirkung wahrgenommen werden: zum Beispiel: die Magen-Darm-Probleme bei Einnahme von Antibiotika. Probiotischen Bakterien gelingt es nun, die verschobenen Gleichgewichte wieder in Ordnung zu bringen.

Wie genau das aber geschieht, wird jetzt an der Universität Rostock untersucht, um dann die Funktionsweise probiotischer Bakterien gezielt für Atemwegserkrankungen einsetzen zu können.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: