jump to navigation

Homöopathie gegen Allergien 3. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: ,
trackback

allergien

Wenn der Frühling beginnt haben die meisten von uns Schmetterlinge im Bauch. Wir sind verliebt, wollen nach drausen und die frische Luft genießen. Nach den langen Wintertagen einfach anfangen wieder zu leben. Es gibt aber Leute für denen mit dem Frühling die Hölle anfängt. Heuschnupfen und co…….es ist Allergie Zeit.

Was kann man eigentlich gegen Allergien machen? Immer Medis schlucken oder Nasentropfen. Immer wieder zum Arzt und neue Teste durchführen? Natürlich ist das auch eine Alternative, aber vielleicht ist es nicht die beste. Eine Alternative zu Medikamenten ist die Behandlung mit Homöopathie.


Für die die es nicht kennen: Homöopathie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode. Homöopathen glauben daran das Ähnliches durch Ähnliches geheilt werden soll. Bei dem Zubereitungsverfahren wird die Arztneisubstanz mit Wasser, Alkohol oder Milchzuker verrieben und verdünnt, so das man den Ausgangsstoff fast nicht mehr erkennen kann. Manche Homöopathem meinen auch das die Vorbereitungsmethode die Wirkung verstärken soll. Also muss man darauf achten wie diese Substanze hergestellt werden.

Bei Allergien muss man immer betrachten wie lange der Pazient schon an Allergien gelitten hat, und wieviele Medikamente man dagegen genommen hat. Je länger man darunter gelitten hat, desto länger und schwieriger wird die Behandlung mit Homöopathie. Aber die Resultate sind meistens auch spührbar.

Die Stoffe die Allergien auslösen können haben verschiedene Hauterscheinungen, wie zB Brennen, Jucken, Rötungen oder Bläschen. Die Ursachen für diese Reaktionen können verschieden sein, entweder Nahrungsmittel, Arzneimittel oder Kontakt mit verschiedenen Substanzen. Die meisten Homöopathen emphehlen Calcium Carbonicum D12. Bei Insektenstich benutz man aber Apis D12. Diese Substanz ist am meiten bei geröteter und brennender Haut benutzt.

Wenn man auf Nahrungsmittel allergisch ist hilft die sogenannte Nux Vomica D8 Substanz. Es ist eigentlich ein Entgiftungsmittel und hat eine positive Wirkung auf den Magen-Darm.

Es gibt natürlich hunderte von solche Substanzen die Homöopathen benutzen um Allergien und sonstige Krankheiten zu heilen. Man muss nicht völlig auf die tradizionelle Medizin verzichten, sonder man kann die beiden Methoden miteinander verknüpfen und sehen das man die besten Resultate bekommt. Das wichtigste ist eigentlich das man gesund wird, unabhängig von den Methoden.

Advertisements

Kommentare»

1. HNO Dr. Dewes - 5. Januar 2009

Bei einer erfolgreich therapierten Allergie sind die Nasenschleimhäute meist auch weiterhin stark angeschwollen. Der jahrelange, entzündliche Reiz hat dazu geführt, dass die so genannten Nasenmuscheln vergrößert sind. Hier kann eine neue, schonende Nasenoperation in lokaler Betäubung durchgeführt werden. Ich darf hierzu auf meinen Aufsatz auf meiner Homepage verweisen: http://www.drdewes.de/hnotherapie/nasenop/nasenop.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: