jump to navigation

Maca – ein natürliches Potenzmittel 7. April 2009

Posted by Tina in Errektionsstörungen, Wechseljahre.
Tags: , , , ,
trackback
Maca Pulver

Maca Pulver

Die Wurzelknolle Maca verspricht Hilfe gegen Impotenz und Unfruchtbarkeit und gegen vieles mehr. Nur Baufinanzierung erleichtern kann das Wundermittel nicht. Seit 2000 Jahren wird Mocca auf den Hochebenen in Peru angebaut. Auch in Deutschland ist die Wurzel seit geraumer Zeit zu erwerben. Erhältlich ist sie in den verschiedensten Formen – von Pulver über Kapseln bis hin zu Tabletten und Extrakten sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

Was ist Maca eigentlich?
Maca ist eine kleine Wurzelknolle und gehört zur Familie der Kreuzblütler. Ihr lateinischer Name lautet „Lepidium meyenii“. Sie wird in den peruanischen (Hoch)Anden in einer Höhe von bis zu 5000 Meter über dem Meeresspiegel angebaut. Nach der Ernte, die übrigens von Hand geschieht, werden die Wurzeln an der frischen Luft getrocknet. Unter vielen Menschen ist die Wurzel auch als natürliches Viagra bekannt, da sie als Aphrodisiakum gilt. Dabei gilt das nicht nur bei Männern, vor allem bei Frauen soll es die sexuelle Aktivität sowie die Libido steigern. Weiterhin wird Maca eingesetzt, um Energie und Ausdauer zu erhöhen (beliebt bei Fitness-Sportlern).

Placebo oder wirksame Hilfe?
Wissenschaftliche belegt ist die Wirkung von Maca noch nicht. Allerdings gibt es bereits Studien aus den USA und Südamerika in der die Probanden von einer gesteigerten sexuellen Lust, der Leistungsfähigkeit, sowie der Stärlung des Immunsystems berichteten. Außerdem sollen Depressionen und chronischer Müdigkeit entgegengewirkt worden sein. Eine weitere systematische Studie über Maca an Mäusen im Jahr 2000 von chinesischen Forschern bestätigt die Eindrücke der Probanden. Die mit der Anden-Wurzel gefütterten Mäuse waren etwa dreifach sexuell aktiver als die neutral gefütterten Vergleichsmäuse. Damit ist Maca eine natürliche und erschwingliche Alternative zu Viagra und Co. und schont zu dem auch noch den Geldbeutel.

Advertisements

Kommentare»

1. Andreas - 10. Juni 2009

Ein bekanntes Natürliches Potenzmittel ist Androxan, es enthält ebenfalls als Hauptbestandteil den Wirkstof der Maca Pflanze.

2. Jose Carlos - 18. Oktober 2009

Kein schlechter Bericht, dennoch denke ich, dass richtige Medikamente, welche nicht auf natürlicher Basis hergestellt werden, eben auch eine stärkere Wirkung zeigen. Aber Personen, bzw. Männern, bei denen die Impotenz auf eine psychische Art zurückführt könnte das schon helfen – Plazeboeffekt.

3. Frank - 21. Januar 2010

Was haltet Ihr denn von den Potenzmittel Generika? Da kann man doch auch eine Menge sparen und schlechter als die original Potenzmittel sind die doch auch nicht.

4. Liebesmittel» Blog Archive » Ein natürliches Aphrodisiakum: Maca - 21. Januar 2011

[…] den Höhenlagen der peruanischen Anden und gelten schon seit Inka-Zeiten als Liebesmittel und natürliches Aphrodisiakum. Seit gut 2.000 Jahren wird Maca dort angebaut. Der krautige, oberirdische Teil der Maca-Pflanze […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: