jump to navigation

Was man bei Gelenkschmerzen tun kann 27. Mai 2009

Posted by Tina in Beschwerden und Behandlung, Gliederschmerzen.
Tags: , , , , , , , , , ,
trackback
Jedes unserer Gelenk ist von einer schützenden Knorpelschicht überzogen, die schützen und die verhindert, dass Knochen auf Knochen reibt und Belastungen abpuffert. Bei einer Arthrose, wie die Krankheit bezeichnet wird, ist dieser Knorpel beschädigt. Im Fortschreitenden Krankheitsverlauf geht die schützende Schicht irgendwann ganz verloren. Das Problem ist, dass sich zerstörter Knorpel nicht wieder zu regenerieren. Das ist auch der Grund, warum Verletzungen des Gelenks, bei denen der Knorpel in Mitleidenschaft gezogen ist, zu einer vorzeitigen Arthrose führen können. Durch den Verschleiß wird der Knochen zunehmend überlastet. Er reagiert darauf mit der Neubildung von Knochensubstanz, was zu Verdichtungen und Ausziehungen rund um die betroffenen Abschnitte führt.
Starke Schmerzen und eine eingeschränkte Beweglichkeit sind häufig die Folgen. Typisch sind Beschwerden zu Beginn einer Bewegung (sog. „Anlaufschmerz“) und unter Belastung. Sie  verschlimmern sich bei kaltem oder feuchtem Wetter. In der Regel schmerzt ein Arthrosegelenk nicht in Ruhephasen oder nachts.

Die häufigsten Ursachen für die Arthrose sind der Knorpelverschleiß im zunehmenden Alter, Übergewicht oder eine starke körperliche Belastung. Auch frühere Verletzungen, sowie Fehlstellungen bei den Gelenken oder auch Stoffwechseltörungen können dazu führen.

Um dem entgegen zu wirken, sollte man versuchen sich gesund und ausgewogen zu ernähren, um Übergewicht zu vermeiden, ausreichend und regelmäßig gelenkschonende Sportarten ausüben, wie z.B. Schwimmen, sowie eine starke bzw. einseitige Belastung der Gelenke vermeiden. Dazu gehört auch z.B. das richtige Heben von Gewichten im Alltag. Anstatt aus dem Kreuz heraus etwas zu heben, vorher in die Knie gehen und dann hoch ziehen. Das schont den Rücken und die Gelenke.
Zum Arzt sollte man, wenn man immer wieder unter Schmerzen in den Gelenken leidet, die sich nach kurzer Bewegungsdauer bessern, insbesondere wenn das betroffene Gelenk schon einmal verletzt war und/oder man übergewichtig ist. Auch wenn ein Gelenk anschwillt oder sehr warm wird, sollte man einen Arzt aufsuchen.
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: