jump to navigation

Vorsicht vor Rohmilch 2. Juni 2009

Posted by Tina in Ernährung.
Tags: , , , , , , , , , , , ,
trackback

Rohmilch ist zwar ein absolut naturbelassenes Produkt, aber sie kann gerade bei Kindern schwere Durchfall-Erkrankungen auslösen und in Einzelfällen zu Nierenschäden führen. Weitere Gefahren stellen Salmonellen, Listerien und Erreger des Q-Fiebers dar, die in die Rohmilch gelangen können.
Um diese Gefahren zu umgehen, kann man die Milch einfach abkochen, womit sich diese Lebensmittelinfektionen vermeiden lassen.

Zwar ist die Abgabe von Rohmilch an Verbraucher in Deutschland generell verboten, aber wer hat nicht schon ein Mal auf einem Bauernhof mit den eigenen Kindern frisch gemolkene Milch probiert. Eine andere Ausnahme gilt für Betriebe, die von der zuständigen Behörde eine Genehmigung dafür bekommen haben. Außerdem dürfen milcherzeugende Betriebe „Rohmilch ab Hof“ an Verbraucher verkaufen, wenn sie die Abgabe der Behörde gemeldet haben. Wird die Milch zum Verzehr am Ort angeboten, sollte sie vorher abgekocht worden sein.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: