jump to navigation

Vorsicht vor Heilpraktikerausbildung 25. Februar 2009

Posted by Tina in Literatur, Uncategorized.
Tags: , , , ,
1 comment so far

In Berliner U-Bahnen und S-Bahnen sieht man sehr oft Anzeigen mit dem Titel: „Einen Neustart ins Leben- werden Sie Heilpraktiker“, gleich neben denen für Medienfonds. Wenn man dort anruft, kann man sich in wenigen Wochen (und für viel Geld) zu einem angeblich staatlich geprüften Heilpraktiker ausbilden lassen.

Für Perspektivlose ist das wahrscheinlich eine interessante Idee- oder natürlich für solche, die sich interessieren. Leider stecken dahinter viel zu oft Betrüger, die niemals ein Zeugnis aushändigen werden.

So kann zwar theoretisch jeder Telefonanlagen Hersteller und jede Messehostess innerhalb kürzester Zeit eine Ausbildung abschließen, aber ob die darin vermittelten Informationen überhaupt stimmen ist die große Frage- genauso, was es bringen soll, so viel Geld zu investieren wenn man am Ende nicht mal praktizieren kann.

Deshalb sollte man auch darauf achten, zu welchem Heilpraktiker man geht. Man sollte sich immer erstmal erkundigen und auf Empfehlungen hören- einfach nur den nächsten zu nehmen ist gefährlich und kann unter Umständen kostspielig und nutzlos sein.

Nicht nur deshalb ist der Beruf des Heilpraktikers auch verpönt und oftmals nicht ernst genommen- die Anzahl der Quacksalber ist nämlich meistens höher als die der qualitativen, ehrlichen und gebildeten Praktizierenden.

Richtiges Atmen 23. Februar 2009

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: , , ,
add a comment

Eine der wichtigsten Quellen unserer Lebensenergie ist die Luft, die wir atmen, der Sauerstoff, den wir aufnehmen. In der Sportlerszene ist das schon lange bekannt, denn fast alle Arten von Doping haben das Ziel, dem Körper mehr Sauerstoff zur Verfügung zu stellen, weil dieser dann leistungsfähiger ist. Wer aber die Kunst des Atmens richtig beherrscht, der kann auf solche Tricks verzichten und hat das beste Rezept, um entspannt, fit und gesund zu bleiben.

Den perfekten Atemrhythmus können wir bei Babys beobachten. Sie atmeen tief und gleichmäßig, der Bauch hebt und senkt sich, die Seiten bewegen sich mit. Schultern und Nacken bleiben locker und entspannt. Im Lauf der Jahre verlernen wir diese Atemtechnik durch unsere Lebensgewohnheiten. Häufiges Sitzen und enge Hosen zwängen Bauch und Zwerchfell ein und machen die Atmung immer flacher. Wir nutzen nicht mehr die volle Kapazität, um unsere Lunge zu füllen und atmen nicht komplett aus.

Beim Autogenen Training wird zum Beispiel genau das trainiert. Man atmet bewusst ein und aus und füllt seine Lungen mit jedem Atemzug bis zum Ende. Am besten kann man sich darauf konzentrieren, wenn man sich mit geschlossenen Augen vorstellt, wie Wind über ein Getreidefeld weht. Der Wind ist die Luft, die wir atmen und das Feld sind unserer Lungenflügel. Mit jedem Atemzug neigen sich die Gräser langsam und richten sich wieder auf. Der Wind bläst mit ruhier Kraft über das ganze Feld und bringt so das Korn in eine gleichmäßige Auf- und Abbewegung.

Eine ruhige und effektive Atmung ist das beste Rezept für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Eine tiefe Bauchatmung stimuliert die inneren Organe, sie verbessert Durchblutung, Zellstoffwechsel, Immunabwehr und Verdauung. Wer unter Asthma und Bronchitis leidet, kann so Anfällen und Atemnot vorbeugen. Die Atmung wirkt zudem direkt auf die Psyche: Stress zum Beispiel zeigt sich meist mit unregelmäßigem oder beschleunigtem Rhythmus. Umgekehrt ist es fast unmöglich, in Stress zu geraten, wenn man bewusst ruhig atmet. Eine ruhige Atmung und Stress schließen sich gegenseitig aus.

Naturheilmittel 30. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
add a comment

Was sollen wir gegen Migräne, Grippe und Fieber trinken?

Du musst nicht gleich zu Arzneimitteln greifen, wenn du  die Symptome einer Erkältung spürst. Versuch erstmal eine der drei natürliche Heilungsmitteln.

1. Lindenblütentee

Lindenblütten sind schon seit langer Zeit als Heilmittel verwendet. Diese Blüten enthalten Flavonoide, Ätherische Öle, Pflanzensäure und Schleimstoffe. Der Geruch ist aromatisch und der Gemschmack leicht süß.

Aus getrocknete Lindenblüten kann man Heiltee machen, der beruhigend auf die Nerven kann man auch als Schlafmittel trinken.Es wirkt auch sehr gut gegen Erkältungen und Husten.

2. Pfefferminze

Die Pfefferminze ist eine der beliebteste Gewürz- und Heilplflanzen und wurde im Jahr 2004 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt.

Die Blätter der Pfefferminze enthalten ätherisches Pfefferminzöl und werden als Getränk verwendet wie z.B Tee, der in arabischen und nordafrikanischen Länder sogar Nationalgetränk ist. Pfefferminze hilft gegen Darm- und Magenschmerzen und ist gut für Galleproduktion und Leber.

Pfefferminzöl gegen Kopfschmerzen: mit einem Tuch das Öl gut im Stirn und Nacken einmassieren.

3. Weiden

Aus die getrocknete Weidenrinde kann Tee gamacht werden. Die Rinde enthalten Gerbstoffe, Salicin und Phenolglykoside. Im Körper metabolisiert sich Salicin zur Salicysäure und wirkt gegen Fieber, Rheuma, und Schmerzen.

Fiebersenkendes Bad: 2L Weidenrindetee im Wasser schütteln.

Es ist aber keine schlechte Idee auch mal an Aura und Bach-Blüten zu denken. Diese Methoden haben auch etwas zu bieten.

Pflanzen gegen Candida 20. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: , ,
add a comment

Candida befindet sich normalerweise in jedem menschlichen Körper in unserem Verdauungskanal, genauso wie in der Vulva. Solange unsere gut meinenden Bakterien diese Candidas im Griff halten, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Aber wenn dieses Gleichgewicht aus irgendeinem Grund, – Stress, Antibiotika, Krankheit – nicht funktioniert, führt dass zur schweren Infektionen. Es gibt aber Lebensmittel die Candida bekämpfen können.

Knoblauch

Der Knoblauch stärkt unsere Abwehrkräfte, wirkt antimikrobiell und blähnungstreibend, senkt die Blutfettwerte, verbessert die Fließeigentschaften des Blutes. Außerdem wirkt Knoblauch gegen Erkältungen und ein paar Krebsarten: Speiseröhrenkrebs, Magenkrebs und Darmkrebs und hat einen sehr guten Einfluss auf die Reparatur geschädigter DNA.

Lavendel

Lavendeltee tut sehr gut bei Bauchschmerzen. Lavendel enthält ätherischen Ölen, aber die Quantität hängt ab von Regionen. Z.b Kroatisches Lavendel ist reicher an Borneöl als das französische Lavendel. Außerdem ist Lavendel sehr gut gegen Muskelschmerzen und Rheuma

Granatapfel 17. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: , , , , ,
1 comment so far

pomegranate_seeds_fruit_241879_l1Irgendwie sehen sie schon so gesund aus, diese leckeren roten Früchte und natürlich sind sie es auch. Ob bei Herzerkrankungen oder Prostatakrebs, der Saft des Paradiesapfels hilft in vielen Fällen. Bei erhöhtem Cholesterinspiegel soll er wirken, selbst bei Bluthochdruck und Krebs kann man den Saft trinken oder ein spezielles Öl einnehmen.

In Deutschland findet man die Frucht am häufigsten bei türkischen Gemüsehändlern, obwohl der Granatapfel seine Siegeszug um die Welt schon lange angetreten hat. Ursprünglich aus dem Orient ausgesandt, wird er jetzt weltweit angepflanzt. Schon die Bibel und der Koran erwähnen dieses Symbol der Fruchtbarkeit, als die der Granatapfel angesehen wird.

Ich persönlich hatte einige Anlaufschwierigkeiten, mich mit dieser Frucht anzufreunden und ich sehe es auch immer wieder bei Freunden, wenn ich einen Granatapfel in der Küche habe: viele wissen einfach nicht, was das ist. Außen etwas unansehnlich, aber innen umso besser. Der Granatapfel ist ein kleines Wunder an Geschmack, verbunden mit durstlöschender Flüssigkeit und lebenserhaltenen Vitaminen. Ich kann nur dazu raten, regelmäßig Granatäpfel zu essen, sie sind einfach herrlich. Verwendung gibt es viele. Ich essen gerne das Fruchtfleisch als Ergänzung zu Vanilleeis oder Yoghurt, man kann aber auch überall, wo wir Deutschen unsere Preiselbeeren verwenden, statt dessen Granatapfel nehmen. Bei Wildgerichten, gebackenem Camembert oder eben als Nachtisch.

MRT erhalten – Akupunktur abgerechnet 17. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: , , , , ,
add a comment

bruce-self-portrait-1336809-lDie Zunahme der Behandlungen mit Akupunktur hat ihre Ursache nicht nur in der zunehmenden Beliebtheit dieser fernöstlichen Heilmethode, sondern auch damit, dass Ärzte gerne Therapien als Akupunktur abrechnen, die private Krankenversicherung noch nicht erstatten.

Vor etwa 4 Jahren war ich selber davon betroffen. Mein Orthopäde riet mir zu einer Magnetresonanztherapie gegen Rückenschmerzen, die ich als Folge eines Unfalls zurückbehalten hatte. Ich vereinbarte also einen Termin in einer Spezialklinik und als man mir den Preis nannte, war ich augenblicklich wieder gesund. Nein, kleiner Scherz, leider ging es nicht so schnell, doch war ich mit dem Behandlungserfolg sehr zufrieden – nach zehn Sitzungen war ich schmerzfrei. Die hohen Behandlungskosten musste ich auch nicht übernehmen, denn die Ärztin schlug von sich aus vor, einfach eine Akupunktur abzurechnen. Mir persönlich war es natürlich völlig egal, von mir aus kann sie auch Gruppensex reinschreiben, Hauptsache die Kasse zahlt und sie hat gezahlt.

Ich habe mich bei Freunden erkundigt und ganz offensichtlich ist es nicht selten, dass solche Tricks angewendet werden, um Behandlungen durchzuführen, die von den GKVs aber auch von privaten Krankenversicherungen noch nicht bezahlt werden. Als Patient kennen sie meine Meinung dazu, als Beitragszahler halte ich das natürlich nicht für gut, aber was soll man machen? Vielleicht wäre es an der Zeit, mehr und schneller neue Verfahren zuzulassen, solange sie die Kosten nicht in phantastische Höhen katapultieren.

Die neue Form der integrativen Medizin 16. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: , , , ,
add a comment

washington-district-columbia-1581977-lEigentlich sollte es sich ja um eine vom Arzt verordnete Kombination verschiedener Therapieformen handeln, doch in der Praxis sieht es häufig anderes aus. Der Patient lässt sich von einem Schulmediziner ein Medikament oder eine Therapie verordnen und ergänzt diese dann eigenständig mit seinen Hausmitteln, da er sich nicht traut, mit dem Arzt darüber zu sprechen. In der Regel sollte ein solches Verhalten harmlos sein, doch können auch Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Wirkstoffen entstehen, so dass Vorsicht geraten ist. Eigentlich gibt es auch keinen Grund nicht mit seinem Arzt darüber zu sprechen, wenn man gerne alternative Methoden anwenden möchte. Hat der Arzt dafür kein Verständnis, dann ist es eh der Falsche und man sollte sich nach jemandem umsehen, der mit offenen Augen durch die Welt geht. Schließlich werden heutzutage sogar schon an den Universitäten alternative Heilmethoden gelehrt. Es gibt also keine Grund für eine Arzt, sich auf sein schulmedizinischen Wissen zu berufen.

Selbstmedikation hat einen großen Nachteil, denn sie nimmt dem Arzt die Möglichkeit den Behandlungserfolg richtig einzuschätzen. Es kann so zu Fehlbehandlungen und Fehldosierungen kommen, die im schlimmsten Fall die Situation des Patienten sogar noch verschlechtern. Im Zeitalter des Internet sollte man sehr vorsichtig sein und nicht leichtfertig eigene Diagnosen erstellen, nur weil die zu einer Krankheit beschriebenen Symptome auf einen zutreffen. Was am Beginn nur Neugierde war, kann schnell in hypochonderische Züge annehmen. Es spricht nichts dagegen, nach entsprechender Diagnose durch den Arzt, sich über seine Krankheit Informationen einzuholen, doch niemals ohne fachärztliche Unterstützung und Begleitung.

Durch den Klimawandel bis 4,5 Grad wärmer? 16. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: ,
add a comment

palm_tree_climate_249339_l

Mit einer neuen Studie haben Forscher eine neue Hiobsbotschaft erstellt.In Zukunft wird es heiss und trocken,na gut,dass wusste man auch schon vorher,aber das bis zum Jahr 2100 sich die Temperaturen in Deutschland bis zu fast 5 Grad erhöhen werden,ist schon erschreckend viel.Da der Süden Deutschlands standardgemäss eh immer wärmer ist als der Norden,wird es also trockener und heisser.Werden wir bald die ersten Wüsten in 80 Jahren in Deutschland haben?

Der Temperaturanstieg erfolgt dabei nicht linear: Bis zur Mitte des 21. Jahrhunderts steigen die Temperaturen in Deutschland um bis zu 1,4Grad Celsius,vorausgesetzt die globalen CO2-Konzentrationen verdoppeln sich bis dahin.Dann geht der Temperaturanstieg rasant weiter, bis zum Jahr 2100 rechnen die Forscher mit maximal 4,5 Grad mehr für Deutschland.Die Temperaturen steigen hier am stärksten im Spätsommer und im Herbst, wobei das Frühjahr eine geringere Erwärmung als der Jahresdurchschnitt zeigt. Innerhalb Deutschlands werden dann die Temperaturzunahmen  um etwa ein halbes Grad schwanken.

Was das für Auswirkungen für Mensch und Natur haben wird,ist noch garnicht abzuschätzen.Da es wahrscheinlich weniger regnen wird,werden wir wohl vollkommende andere Vegetation bekommen,was jetzt in Südspanien wächst,wird wohl dann auch bei uns heimisch.

Das Land Brandenburg wird wohl am stärksten von der Veränderung betroffen sein.Bis zu 3,7 Grad Celsius könne es sich dort erwärmen,bis zum Jahr 2100,versteht sich.

Die Veränderungen erleben wir auch jetzt schon.Die Winter werden immer milder,die Schneegrenze zieht sich immer in höhere Lagen zurück,die Sommer werden heisser-fast in jedem Sommer erhalten wir Rekordtemperaturen.Oder er fällt komplett ins Wasser.

Die Studie erstellten Wissenschaftler aus rund 25 Universitäten aus aller Welt.

Oekosystem Amazonas 16. Dezember 2008

Posted by Tina in Uncategorized.
Tags: ,
2 comments

jardm_vitoria_lake_223529_l1

Mir tut es immer wieder weh,wenn ich im Fernsehen die Bilder von der weiteren Vernichtung des Amazonasgebiet sehe.Wieder ein Stueck brandgerodet,selbst aus dem All lassen sich die Rauchschwaden ausmachen. Die wirtschaftliche Not der Menschen dort ist gross,Spekulanten umgehen die Gesetze wie sie wollen und vernichten systematisch den Regenwald durch Aufforstungen und brandrodungen.

Die Menschen sind aber nicht immer Schuld an die verheerenden Waldbraenden,deshalb

wird das Gebiet auch von Satelliten ueberwacht,um Austrocknungen fruehzeitig zuerkennen und damit moegliche Schaeden am Oekosystem verhindern.

Normalerweise dauert die Trockenzeit dort von Juli bis September,alle paar Jahre fegt zudem das Naturphaenomen EL NINO ueber das Gebiet hinweg,was die Trockenheit weiter beguenstigt und die Waldbrandgefahr weiter ansteigen laesst.Nach den Waldbraenden dehnen die Menschen Ihre Felder und Weiden immer weiter aus.

Vor ueber vierzig Jahren hatte ein Diktator die wahnwitzige Idee,ein Teil des Regenwaldes in ein „moderneres“ Brasilien umzuwandeln.Zum Teil wurde der Plan auch in die Tat umgesetzt,die Hauptstadt Brasilia wurde gegruendet,es kam zu einer Ausweitung,Straßen in Gebiete,deren landwirtschaftliches Potential bis dahin ungenutzt geblieben war.Die Strassen blieben jahrzentelang unterentwickelt.In der Gegenwart ist nun ein Grossteil angebunden an das Verkehrssystem.Ich hoerte auch mal was von den Bau der Transozeanischen Autobahn,also von Pazifik-zum Atlantischen Ozean.Hoffe das,dass Thema endgueltig zu den Akten gelegt wurde.

Was kann ein einzelner fuer den Erhalt des Oekosystems leisten?

Zumindest sollte man kein Tropenholz aus der Region kaufen,so das man die Zerstoerung nicht noch damit unterstuetzt.

In den Medien ist es ruhiger geworden um den Amazonas,sodann sich die Kameras und Mikrofone sich auf andere Krisengebiete konzentrieren

Das Amazonasgebiet ist nun mal die „Lunge der Welt“,es beeinflusst das Klima weltweit,wir muessen das Oekosystem erhalten und pflegen,damit die Generation nach uns solch ein Naturwunder ebenfalls noch geniessen koennen.

Es ist niemals alles zu spaet…

Klimaveraenderungen beeinflussen den BIO-Rhythmus 16. Dezember 2008

Posted by Tina in Beschwerden und Behandlung, Uncategorized.
Tags: , ,
add a comment

sunset_sunsets_fire_246169_l

Die immer verrueckteren Wetterkapriolen der letzten Jahre scheinen unseren Biorhythmus ganz schoen zuzusetzen.Die manchmal extremen Temperaturstuerze,die Rauf und runter Wetterlagen sind schon grosse Belastungen fuer unseren Kreislauf.Manch einer spuert diese intensiver,bei anderen hat es keine Auswirkungen.

Die Winter sind keine Winter mehr,Schnee faellt meistens nur noch suedlicheren Gefilden,die Sommer sind heiss,manchmal faellt er aber auch komplett ins Wasser.Immer diese Extreme,wenn wir ein heissen  Sommer haben,dann meistens dann mit Rekordtemperaturen.Beispielsweise war der 12.11.2008 der waermste Tag in Berlin seit 1914.

.Jetzt im Winter haben wir manchmal ein Warmluft-Einbruch,gestern noch waren die Leute mit dicken Wintermanteln unterwegs,am naechsten Tag sitzen sie in Strassencafe´s ohne dicken Jacken.Viele Betreiber von Imbissbuden und Restaurants,lassen deshalb auch die Stuehle und Tische im Winter laenger draussen.

Durch diese manchmal extremen Schwankungen sind wir anfaelliger fuer Erkrankungen,man fuehlt sich muede,antriebslos und schlapp.Ein bester Schutz dagegen ist es,dass Immunsystem zu staerken,und den Kreislauf zu schuetzen.

Wie erreichen wir das? Nun,zuerst sollte man mit den Giftstoffen anfangen,die da waeren Nikotin und uebermaessiger Alkoholgenuss.Wer vom Rauchen schon weggekommen ist-herzlichen Glueckwunsch,aus eigener Erfahrung weiss ich,wie schwierig es ist.

Gegen ein Bier am Abend oder ein Glaesschen Wein ist sicherlich nichts einzuwenden.

Viel trinken,am besten Mineralwasser oder eine Apfelschorle,ist eine gute Basis fuer ein starkes abwehrhaftes Immunsystem.Zwei Liter am Tag sollte ein Minimum sein.

Auch sollte man nach Moeglichkeit nicht zuviel auf einmal essen,eher mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag ,als zwei drei grosse.Dadurch erreicht man ein angenehmeres Befinden,da der Magen nicht zuviel aufeinmal verarbeiten muss.

Da Bewegung an der frischen Luft das A und O ist,ist er wohl der Hauptfaktor,der den groessten Einfluss auf ein stabiles gesundes Wohlbefinden hat.

Also Leute geht mehr raus,unternehmt auch in der kalten Jahreszeit Wanderungen oder der gleichen-der Gesundheit zu Liebe.